Der Mensch braucht Wasser

Der menschliche Körper braucht Wasser und feste Nahrung zum Überleben. Ohne Essen kann es der Mensch bis zu drei Wochen aushalten aber für Wasser gelten andere Regeln. Ohne ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit dehydriert der Mensch, er trocknet also regelrecht aus. Dies geschieht z.B. durch Schwitzen oder auch durch Ausatmen. Eine Dehydrierung die einen Verlust von mehr als 10% unseres Körpergewichtes verursacht, ist ein medizinsicher Notfall welcher bereits nach lediglich drei bis vier Tagen eintritt und bei Nichtbehandlung zum Tode führt.

Trinkwasseraufbereitung bei Katastrophen

Durch verunreinigtes Wasser, speziell nach Überflutungen oder Tsunamis kommt es zudem zu vermehrten Krankheitsausbrüchen wie z.B. Cholera welche die Dehydration durch Durchfall oder Erbrechen weiter und sehr schnell beschleunigen. Während es für uns eine Selbstverständlichkeit darstellt, den Wasserhahn aufzudrehen und daraus frisches Wasser in trinkbarer Qualität zu erhalten, haben über 2 Milliarden Menschen keinen direkten Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Lage für diese Menschen verschlimmert sich weiter, wenn sie zusätzlich von Dürren, Krieg oder Umweltkatastrophen betroffen sind.

Wir haben dies erkannt und sehen die Wasseraufbereitung und Versorgung der Bevölkerung als eine Kernkompetenz von NAVIS e.V. an. Mit unseren Wasseraufbereitungsanlagen haben wir die Möglichkeit bis zu 200.000 Liter frisches Trinkwasser pro Tag zu produzieren und an die Bevölkerung auszugeben.

Water Treatment and Supply

Unsere Anlagen können höchstmobil und weltweit eingesetzt werden. Für uns ist es nicht von Bedeutung wie verschmutzt dabei die Rohquelle ist – wir haben die Möglichkeit selbst Salzwasser zu trinkbaren Wasser umzuwandeln. All dies bedarf einer komplexen technischen Infrastruktur zum Aufbau, Betrieb und Abbau unserer Hilfsmöglichkeiten. Wir haben diese Tätigkeit in unserem Fachbereich Water Treatment und Supply (WTS) zusammengefasst.

Der Fachbereich Water Treatment und Supply von NAVIS e.V. hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt, damit neben der Wasseraufbereitung, der permanenten Überprüfung der Wasserqualität, die notleidende Bevölkerung vor Ort auch mit Strom versorgt werden kann. Die Wiederinstandsetzung von einfacher Infrastruktur sowie Reparaturmassnahmen bei öffentlichen und/oder privaten Haushalten wird ebenfalls von dieser Abteilung verantwortet.

WTS kümmert sich zudem um die Logistik, und sorgt dafür, dass mehrere Tonnen von Ausrüstungsgütern zuverlässig an jeden Punkt der Welt gelangen, bereitgestellt, aufgebaut und bei Bedarf auch über mehrere Monate betrieben werden. Der Rücktransport, die laufende Wartung und Ergänzung der technischen Ausrüstung und die erneute Bereitstellung müssen nach kurzer Zeit gewährleistet sein, um schnell wieder eine Einsatzfähigkeit zu erreichen damit medizinisches Notfall- oder medizinisches Unterstützungspersonal besetzt oder unterstützt werden kann.

Sie wollen helfen? Werden Sie jetzt Mitglied!

Ziele von NAVIS e.V.

Medizinische Hilfe

Weltweite Hilfe

Sauberes Wasser